The Station Kiel

Planungsphase

100%

Vertriebsphase

90%

Bauphase

0%

Vermietung

0%

Kiel

Standort

Apartments

Nutzung

ca. 2.270 m²

Wohnfläche

2021

Baubeginn geplant

72 Apartments

Einheiten

Junges Wohnen in alten Mauern. Denkmalgeschützer Haß-Speicher aus dem Jahr 1905

Bleibende Werte schaffen: Das ist ist unser Anspruch bei der Entwicklung von außergewöhnlichen Denkmalprojekten, wie dem alten „Haß-Speicher“ in Kiel.

Das Speichergebäude wurde 1905 von Carl Voß für den Kieler Unternehmer J. F. Haß errichtet und trägt seitdem den Namen des ersten Eigentümers. Zusammen mit der benachbarten Musikschule Kiel, in der ehemaligen Seibelschen Margarinefabrik, bildet das Gebäudeensemble eines der wichtigsten Kulturdenkmale der Landeshauptstadt. Die besonders aufwändige Fassadengestaltung mit wechselnden Putzflächen und gliedernden Backsteinpfeilern zeugen vom Anspruch des Bauherrn ein Monument für die Ewigkeit zu schaffen.

Nun führen wir das historische Gebäude einer neuen Nutzung zu und machen es „fit für die Zukunft“. Als verantwortungsvolles Immobilienunternehmen fühlen wir uns verpflichtet, zu erhalten, was möglich und nötig ist, und zu rekonstruieren, was über die Jahrhunderte verloren ging.

Wir planen die Errichtung von 72 modernen Studentenapartments im Klinkerkleid. Bald wird junges Leben in alten Mauern einziehen und den Haß-Speicher zu einem Ort des Aufbruchs machen. Freuen Sie sich mit uns auf THE STATION Kiel.

Das Eingangstor zu einem neuen Stadtteil

STATION Kiel bildet das neue Eingangstor zum Kieler Stadtteil Gaarden. Damit liegt das Projekt ideal, um den Anforderungen an die künftige Nutzung mit studentengerechten Apartments gerecht zu werden. Vom „Alten Schweden“ bis zum Hauptbahnhof an der Kieler Hörn sind es nur fünf Fahrrad- oder zehn Gehminuten. Entlang des „Sophienblatts“ folgen die Kieler Vor- und Altstadt mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten, Bars und Restaurants.  Die Technische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität erreichen Sie mit der Linie 201 in nur drei Minuten oder der Linie 11 in acht Minuten, für 2,60 €.

Stadtteil im Wandel

Kiel Gaarden wird über den Schwedendamm in Richtung Osten erschlossen. Kein anderes Viertel wird in den kommenden Jahren einen umfassenderen Wandel erleben, hin zum belebten und beliebten Vorzeige-Stadtteil. In Gaarden entsteht unter anderem der neue Ostufer-Campus der Technischen Fakultät aufgrund rapide steigender Studierendenzahlen. Der erste Bauabschnitt des Vorzeigeprojekts für 33,3 Mio. € soll bis 2023 fertig sein. Gleichzeitig wächst an der Werftbahnstraße ein Hochhaus mit „verrücktem“ Hotel, Büros, Gewerbeanteil und Wohnungen bis zu 45 Meter in die Höhe. Das Rotterdamer Architektenbüro MVRDV löste mit dem Siegerentwurf unter den Kielern große Begeisterung aus. Und „Am Bug der Kieler Hörn“ – in bester Wasserlage Kiels  – entstehen auf rund 34.000 Quadratmetern Mietfläche 240 Wohnungen des Projektentwicklers TAS aus Hamburg. Insgesamt werden in Gaarden kurzfristig etwa 500 Mio. € investiert.

Kontakt aufnehmen

REINVESTA Immobilien GmbH

Kurfürstenstraße 131a
10785 Berlin

Tel. +49 (0) 30 411 98 39-60
Fax: +49 (0) 30 411 98 39-15
E-Mail: info@reinvesta.de

Interessieren Sie sich für dieses Objekt? Jetzt Kontakt aufnehmen!